FANDOM


Frank Bertinelli ist ein skrupelloser Geschäftsmann und Mafia-Boss.

Biographie Bearbeiten

Der Anfang vom EndeBearbeiten

Er ist der Kopf des Bertinelli-Verbrechersyndikats. Er hat eine Tochter, Helena, die jedoch nicht mit seinen illegalen Geschäften einverstanden ist. Daher begann Helena, Beweise gegen Frank zu sammeln die sie dem FBI übergeben wollte. Sie sammelte die Beweise auf einem Laptop, den sie jedoch im Haus ihres Verlobten Michael Staton stehen ließ. Frank fand davon heraus und ging davon aus dass Staton gegen sein Syndikat vorgehen wollte. Daher ließt er Staton ermorden.

Einige von Bertinellis Geschäftspartner werden daraufhin von einer mysteriösen Person, bekannt als die Rächerin, getötet. Was Bertinelli nicht klar ist, ist dass seine Tochter Helena die Rächerin ist die nun Rache an ihrem Vater will.

Treffen mit Oliver Queen Bearbeiten

Um herauszufinden wer Bertinellli schaden will, trifft Oliver sich persönlich mit dem Mafiaboss in seinem Haus. Bertinelli heißt Oliver willkommen und stellt ihm seinen Geschäftspartner Nick Salvati vor. Die drei setzen sich ins Wohnzimmer, wo Bertinelli Oliver einen Drink anbietet. Er verrät dass er überrascht war, von Oliver zu hören, da er davon ausgegangen ist dass Oliver nichts mit den Geschäften seiner Familie zu tun haben will. Bertinelli verrät, dass er den Vertrag für den Bau der neuen Wissenschaftsabteilung von Queen Consolidated will und Oliver erwidert, dass er ihn Bertinelli gerne übergeben will. Als Bertinelli anmerkt, dass Olivers Mutter Moira nicht so begeistert war, als er ihr das Angebot unterbreitet hat, kommen die beiden auf das Attentat auf Bertinelli's Geschäftspartner Paul Copani zu sprechen, der bei einem Gespräch mit Moira von der Rächerin getötet wurde.

Bertinelli behauptet dass die Gewalt in Starling City unerträglich ist und fragt Oliver, warum er nach seiner Zeit auf der Insel zurückgekehrt ist. Oliver erwidert dass Starling City seine Heimat ist, das Gespräch wird allerdings von der Ankunft Helenas unterbrochen. Frank stellt die beiden vor und Helena sagt ihrem Vater, dass sie rausgeht. Frank sagt ihr dass sie einen der Jungs zum Schutz mitnehmen soll und als Helena erwidert, dass sie auf sich selbst aufpassen kann, merkt Frank an dass das keine Bitte, sondern ein Befehl war. Im selben Moment kehrt Salvati, der zuvor einen Anruf erhalten hat, zurück und verrät Frank dass das Treffen, um das Frank gebeten hat, stattfinden kann. Oliver bietet an, ein anderes Mal wiederzukommen, aber Bertinelli lehnt dies ab und bittet Oliver stattdessen, kurz auf ihn zu warten. Daraufhin verlässt er mit Salvati und Helena das Zimmer.

Im Nebenraum verrät Frank Helena, dass er dringend zu diesem Treffen muss aber Helena stattdessen mit Oliver essen gehen könnte. Da Helena wenig begeistert ist, erinnert Frank sie daran dass es dem Familienunternehmen momentan schlecht geht und sie daher den Vertrag, zu dem Oliver ihm verhelfen kann, dringend brauchen. Nachjdem Helena widerwillig akzeptiert, verrät Frank Oliver die neue Sachlage und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten.

Konflikt mit den Triaden Bearbeiten

Frank fährt mit Salvati zu einer seiner Baustellen, wo er sich mit den Triaden-Anführern Zhishan und Chien Na Wei trifft. Er geht davon aus dass die Triaden hinter den Anschlägen auf seine Männer schicken und fordert, dass die Angriffe aufhören - ansonsten wird er zurückschlagen. Das Gespräch ist damit beendet und China und Zhishan verlassen die Baustelle. Nachdem die Triaden gegangen sind, fragt Salvati Frank was die Triaden wohl davon haben könnten, ihn herauszufordern. Bertinelli erwidert, dass rationales Denken noch nie die Stärke der Triaden war. Er ist jedoch trotzdem verunsichert und fragt sich wer ihm schaden will, wenn es nicht die Triaden sind.

Nachdem Nick Salvati, sowie zwei weitere Handlanger, von Oliver und Helena getötet wurden, tröstet Frank dessen Witwe. Er verspricht ihr dass man sich um sie kümmern wird und dass man in seiner Familie aufeinander aufpasst. Helena stößt zu den beiden und spricht der Witwe ebenfalls ihr Beileid aus. Nachdem Frank und Helena alleine sind, verspricht Frank wütend Rache. Als es kurz darauf klingelt geht Frank davon aus dass die Witwe etwas vergessen hat, tatsächlich steht aber Oliver vor der Tür. Frank bittet Oliver herein und entschuldigt sich dass er sich wegen des Bauauftrags nicht mehr gemeldet hat, da es einen Todesfall in der Familie gab. Oliver spricht sein Beileid aus aber behauptet dann, nicht wegen des Geschäfts gekommen zu sein. Als Frank erkennt dass er eigentlich wegen Helena gekommen ist ist Frank kurz verblüfft, zieht sich dann aber schnell zurück um Oliver und Helena Freiraum zu lassen.

Kurz darauf wird - erneut dank Oliver und Helena - Franks Geschäftspartner Anthony Venza verhaftet, sowie verabreichungspflichtige Medikamente im Wert von einigen Millionen Dollar beschlagnahmt. Als Frank davon erfährt ist er rasend und betrinkt sich vor Wut. Helena gesellt sich zu ihm und kann ihn tatsächlich besänftigen. Frank erkennt außerdem, dass seine Tochter glücklich zu sein scheint und macht Oliver dafür verantwortlich.

Wenig später erhält Frank die Nachricht dass Zhishan, der Anführer der Triaden, angegriffen und getötet wurde. Frank gibt daraufhin den Befehl, seine Truppen für einen Bandenkrieg bereitzumachen. Tatsächlich sind die Triaden jedoch bereits auf seinem Grundstück und wollen Rache für Zhishan. Die Triaden stürmen das Bertinelli-Anwesen und China weist sie an, niemanden am Leben zu lassen. Sie können einige Handlanger in der Einfahrt und im Garten unbemerkt töten, sie werden jedoch entdeckt als sie das Haus stürmen und ein Feuergefecht bricht aus. Panisch öffnet Bertinelli seinen Tresor und greift sich wichtige Akten, woraufhin er die Flucht ergreifen will. China kann den flüchtenden Bertinelli jedoch stellen und will ihn erstechen, Oliver taucht jedoch auf und schießt ihr das Messer aus der Hand. Er verpasst ihr außerdem einen Pfeil ins Bein und China fällt verwundet zu Boden. Bertinelli richtet daraufhin seine Pistole auf Oliver, dieser ruft ihm jedoch zu, zu fliehen, während er weitere Triadenmitglieder abwehrt. Bertinelli nimmt sich diesen Rat zu Herzen und erwidert das Feuer als einige Triaden-Kämpfer auftauchen.

Frank versucht durch den Garten zu flüchten, wird jedoch plötzlich von einem Pfeil getroffen und stürzt zu Boden. Als er sich aufzurappeln versucht, erkennt Frank geschockt dass es seine Tochter war, die den Pfeil abgefeuert hat. Helena behauptet kalt dass sie Rache für Michael will und dass sie weiß, dass Frank ihn hat umbringen lassen. Frank ruft dass er dies getan hat um seine Familie zu beschützen aber Helena spricht weiter und ruft in Tränen dass sie ihm alles genommen hat, genau wie er ihr alles genommen hat, und dass Frank nun weiß wie es ist, wenn sein eigen Fleisch und Blut alles zerstört, was ihm wichtig ist. Bevor Helena abdrücken kann, wird ihr jedoch ihre Armbrust von Oliver aus der Hand geschossen. Außer sich vor Zorn attackiert sie Oliver, und Frank nutzt die Chance um sich Helenas Armbrust zu greifen und Helena damit in die Brust zu schießen. Oliver schlägt ihn direkt zu Boden und kümmert sich um die verwundete Helena. Als Polizisten auftauchen trägt Oliver Helena in Sicherheit, während er den ohnmächtigen Frank zurücklässt. Frank wird verhaftet und wegen der Beweise die auf dem Laptop waren, die er mit sich in Sicherheit bringen wollte, auch verurteilt.

Zeugenschutzprogramm Bearbeiten

Nach seiner Verhaftung geht Bertinelli einen Deal mit den Behörden ein. Er liefert sämtliche großen Mafiafamilien der Ostküste ans Messer und erhält dafür vom Heimatschutzministerium und eine neue Identität. Frank wird ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen und in ein Safehouse gebracht, wo er binnen 48 Stunden seine neue Identität erhalten soll. Als sie dies erfährt kehrt Helena nach Starling City zurück da sie nicht bereit ist, zuzulassen dass ihr Vater aus dem Gefängnis freikommt. Indem sie alte Kontakte von Frank ausfindig macht und verhört, erhält Helena schließlich den Standort des Safehauses, sie wird aber von Oliver gestoppt bevor sie ihren Vater töten kann. Olivers Intervention führt aber dazu, dass Bertinelli nicht nur Helena, sondern auch den Behörden entkommen kann.

Rückkehr ins Familiengeschäft Bearbeiten

Monate später wird Frank in einer groß angelegten Razzia während eines Deals von Arrow attackiert und von der Polizei verhaftet. Team Arrow erkennt aber, dass das bedeutet dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch Helena wieder in Starling City auftaucht. Nach seiner Verhaftung soll Laurel Lance das Verfahren gegen Bertinelli leiten.

Während Frank ins Gericht gebracht wird, taucht Helena auf und konfrontiert ihn. Sie läuft allerdings in eine Falle des SWAT und muss erkennen, dass sie in der Unterzahl ist. Verächtlich fragt sie ihren Vater was man ihm dafür geboten hat, den Köder für sie zu spielen, aber Frank gibt höhnisch zurück dass keine Bezahlung nötig war. Obwohl sie besiegt scheint erinnert Helena ihren Vater daran, dass er ihr beigebracht hat immer auf alles vorbereitet zu sein, und attackiert sie SWAT-Einheiten. Gleichzeitig offenbaren sich einige der Zivilisten im Raum als Helenas Handlanger, und eröffnen mit Maschinenpistolen das Feuer. Oliver, der zufällig mit Laurel im Gebäude war, kann Frank nach draußen bringen aber Helena und ihre Handlanger nehmen Geiseln.

Frank wird zwar zuerst ins Polizeirevier, soll dann aber an einen sicheren Ort gebracht werden. Während er durch den Hinterausgang gebracht wird, schalten Oliver und Sara die ihn begleitenden Polizisten aus, um Frank zu entführen und Helena in eine neue Falle zu locken. Nachdem Oliver Helena kontaktiert hat, und einen Treffpunkt ausgemacht hat, ruft Frank empört dass Oliver ihn doch nicht einfach seiner Tochter ausliefern kann. Nichtsdestotrotz wird Frank zu dem Treffpunk gefahren, wo Helena sie bereits mit Laurel als Geisel erwartet. Frank spricht seine Tochter an und sagt dass es ihm Leid tut, und als Helena spöttisch erwidert dass es ihm im Angesicht des Todes natürlich Leid tun wird, erklärt Frank dass es ihm für das kleine Mädchen Leid tut, das er einst zum Ballet gefahren hat und das er hat aufwachsen sehen, nur um ihr dann so viel Schmerz zuzufügen.

Helena will Frank erschießen, aber das SWAT-Team hat Laurels Handy geortet und sie verfolgt. Kurz bevor Helena Frank erschießen kann stürmen die Polizisten in den Raum und eröffnen das Feuer. Frank wird von Querschlägern niedergestreckt und stirbt - ganz zum Schrecken seiner Tochter die diejenige sein wollte, die ihn tötet.

Quelle Bearbeiten

Inhalte dieses Artikels sind mit Erlaubnis aus dem Schurken-Wiki entnommen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.