FANDOM


Rex Tyler ist der Anführer der Justice League of America.

BiographieBearbeiten

Rex trat der Justice Society of America bei, einer geheimen Organisation, die vom Militär der Vereinigten Staaten gegründet wurde, um die Nazionalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs zu bekämpfen. Irgendwann wurde Rex ihr Anführer. Vor 1942 rekrutierte Rex Amaya Jiwe / Vixen. Trotz der Entmutigung der JSA, sich in ihren Reihen zu verbrüdern, verliebten sich Rex und Amaya und entschieden, dass sie, sobald der Krieg vorbei war, die JSA verlassen würden, damit sie zusammen sein könnten.


Im Jahr 1942 begegnete Rex einer Gruppe von Zeitreisenden, die als Legends bekannt waren, und wurde zu einem vertrauenswürdigen Verbündeten. Er traf auch auf Eobard Thawne / Reverse-Flash und bekämpfte den Bösewicht-Zeitreisenden mehrmals. Während ihrer letzten Begegnung wies Mick Rory / Heat Wave Hourman an, den Waverider bis 2016 zu nehmen und die ursprüngliche Ankunft der Legenden im Jahr 1942 zu stoppen. Reverse-Flash versuchte Hourman zu stoppen und die Legends zu töten, aber Hourman war erfolgreich in der Lage, sich durch die Zeit zu wagen.

Im Mai 2016 stürzte der Waverider in Star City nur wenige Meter vom früheren Waverider und den jüngeren Versionen des Teams und näherte sich dem Team. Nachdem er seinen Aufenthaltsort bestätigt hatte, stellte er sich vor und warnte die Gruppe, nicht auf dem Schiff zu landen oder sie würden alle sterben und enthüllte einem skeptischen Mick, dass er von seinem eigenen zukünftigen Selbst gesandt wurde. Während er zu skeptisch war, um ihn zu glauben, versuchte Rex, die Konsequenzen der Reise dort zu betonen, aber plötzlich verschwand er sehr zur Verwirrung der Legends. Da Reverse-Flash ihn in der aktuellen Zeitlinie von 1942 tötete und die Zeitlinie zerriß, geschahen die meisten dieser Ereignisse nie in der aktuellen Zeitleiste. Die Justice Society of America beobachtet die inhaftierten Legends in Sicherheitsaufnahmen

Im Jahr 1942 entdeckte Rex mehrere Personen, die sich als Regierungsagenten ausgeben und schickte die JSA nach ihnen. Nachdem er sie gefangen hatte, beobachtete Rex, wie sie in ihrer Gefängniszelle mit einer Kamera stritten, aber genauso überrascht, als sein Team ihm sagte, dass sie seinen Namen kannten. Als er Rexs Geschichte hören wollte, war er verwirrt, als Professor Stein, als Rex sich als Teamleiter ausgab, ihn ansprach, als wäre er persönlich bekannt. Das Team, die Legends, informierten Rex, dass sie ihn traffen, als er 2016 mit ihren Schiff abstürzte und sie warnte, nicht nach 1942 zu reisen und verschwand. Rex jedoch war immer noch sehr ungläubig von ihrer Geschichte. Er wurde dann vom Präsidenten für eine Mission in Paris nach Baron Kreiger kontaktiert.

Nachdem Vixens Cover von den Legenden geblasen wurde, erlaubte Rex der Gruppe, sich ihrer Mission anzuschließen. Nachdem er sich mit Martin Stein beraten hatte, griff er einen Nazi-Transport an, der ein Amulett enthielt. Leider wurden sowohl Vixen als auch Atom gefangen genommen. Nach der Rückkehr zum Schiff wollte Sara Lance zurückkehren, um Amaya und Ray zu retten, aber Rex beharrte darauf, dass sie das Superserum der Nazis mit einem Luftangriff zerstörten. Doch nachdem Martin die Führung an Sara Lance übergeben hatte, stimmte er zu, sie zu retten. Nach einer erfolgreichen Mission kehrte Rex nach Hause in das Hauptquartier der JSA zurück, wurde aber vom Reverse-Flash angegriffen, um ihn daran zu hindern, seine Warnung an die Legends zu vervollständigen. Der Speedster floh und er wurde von Amaya entdeckt und erzählte ihm mit seinem letzten Atemzug, dass sein Angreifer eine Zeitreisende war, bevor er in ihren Armen starb.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.