FANDOM


Rubikon ist die einundzwanzigste Folge der vierten Staffel und insgesamt die neunzigste Folge von Arrow. Die Folge hat eine Freigabe ab 12 Jahren bekommen. [1]


Folgenbeschreibung des SendersBearbeiten

Damien Darhks Pläne sind enthüllt. Mit der Hilfe von Rubikon, einem Code, der sämtliche Atomwaffen der Welt kontrolliert, will er eine weltweite, nukleare Katastrophe auslösen und die Menschheit zu einem Großteil vernichten. Die Kraft der geopferten Menschen will Darhk mit Hilfe seines Götzen kanalisieren, was ihm unermessliche Macht und Kraft verleihen soll, sodass er eine neue Weltordnung erschaffen kann. Das Arrow-Team arbeitet indes auf Hochtouren, um Darhk noch zu stoppen. Felicity beschließt, ihren Vater Noah, den genialen kriminellen Hacker Calculator, mit ins Boot zu holen, um Projekt Genesis zu verhindern. Gemeinsam schaffen es Vater und Tochter, die Startsequenzen der meisten Raketen auszuschalten – nur eine können sie nicht stoppen. Sie schaffen es nur noch, das Anschlagsziel zu ändern: Statt der Millionenstadt Monument Point wird ein kleinerer Ort ausgelöscht – was trotzdem zehntausende Todesopfer fordert. Thea ist währenddessen in Darhks Arche gefangen, in der ein kleiner Teil der Weltbevölkerung vor den nuklearen Attacken geschützt werden soll. Dort trifft sie auf einen alten Bekannten … (Text: VOX)

Handlung der Folge Bearbeiten

Team Arrow sammelt alle Informationen über Rubikon, die sie von Lyla bekommen können. Felicity erkennt, dass ihr Vater den Code erfunden hat, der verwendet wird und extrem schwer zu hacken ist. Sie will ihn ins Team holen, auch wenn es ihr eigentlich zuwider ist.

Thea ist immer noch in dem geheimen Ort gefangen, als ihr Vater auftaucht, der inzwischen ein Handprothese hat. Später werden einige neue Mitbewohner begrüßt. Interessanterweise hat auch der Psychopath Loonie Machin einen Weg dorthin gefunden.

Das Team ist dabei den Calculator ins Boot zu holen, während auch Damian Darhk auf sein Ableben scharf ist. Aus seinem ersten Versteck kann er gerade noch verschwinden, bevor die Ghosts auftauchen. Bei dem zweiten Versteck wird er überrascht, doch kann er sich in der Dunkelheit einen geringen Vorsprung verschaffen, bevor er von Brick gestellt wird. Nur seine Cleverness hilft ihm etwas Zeit zu schinden, dann kommt Team Arrow ins Spiel und sie können ihn befreien. Allerdings benötigt Noah Kuttler ein besonderes Equipment, welches nur Palmer Tec zur Verfügung steht. Als Felicity dies holen möchte, erfährt sie von Ihrer Entlassung und muss unverrichteter Dinge wieder abziehen.

In der Arche erfährt Malcolm dass Loonie da ist und Thea begrüßt das, während Alex nichts kapiert. Malcolm in Kampfausrüstung eskortiert Thea zu einer der Filteranlagen. Sie bekommt keine Waffe, sondern soll sich auf ihr Krav Maga verlassen. Loonie hat zwei der Ghosts im Gebäude kaltgestellt, während er sich gerade an einer der Lüftungsleitungen zu schaffen macht. Thea kommt dazu und kann ihn in ein Gespräch verwickeln, doch Malcolm unterbricht es mit einem schlecht gezielten Pfeil.

Dem Team bleiben weniger als acht Stunden. Arrow und John bleibt nur der illegale Weg. In geschickter Zusammenarbeit werden Noah und Felicity ins Gebäude geschleust. Allerdings gibt es jede Menge Schwierigkeiten, und es gibt nur einen Teilerfolg. Die Aktion hat immerhin fünf Stunden gekostet. Sie dringen in eine Serverfarm ein um genügend Rechenkapazität zu bekommen. Das Eindringen in die Rubikon-Software löst einen Virus aus, der den aktuellen Standort verrät. Bei der Verteidigung kann Team Arrow dieses Mal immerhin mit A.R.G.U.S.-Unterstützung rechnen.

Loonie schafft es aus dem Gebäude heraus zu kommen und Thea in ihrem Garten in einen Kampf zu verwickeln. Als sie geschlagen am Boden liegt nutzt er die Pause den erwachenden Alex zu töten, worauf Thea Loonie erneut angreift und schwer verletzt.

An der Serverfarm kommen die Ghosts mit gewaltiger Feuerkraft und machen es den Verteidigern sehr schwer, den Eingang zu schützen. In letzter Sekunde gelingt es Noah und Felicity den Code zu stoppen, allerdings eine russische Rakete startet trotzdem. Das Team erfährt von einer Evakuierung des Rathauses, dort muss also der gesuchte Nexus-Ort sein, den Darhk nutzt. Die Hacker haben noch einiges zu tun, da Rubikon weitere Startcodes aussendet, diese müssen alle einzeln abgeschaltet werden. Die einzelne Rakete kann nur durch einen GPS-Neuabgleich von ihrem eigentlichen Ziel abgelenkt werden, allerdings ist dann eine kleinere Stadt das Opfer der Rakete geworden.

Arrow und Spartan finden zufällig in den Kellern des Rathauses einen geheimen Eingang zum Nexus-Ort. Dark hat soeben die Seelen von Havenrock in sich aufgenommen.

Rückblende (5 Jahre)Bearbeiten

Oliver und Tayana sind mit den befreiten Gefangen dabei auch die anderen Sklaven zu befreien und Reiters Männer zu eliminieren. Dabei suchen sie eine Möglichkeit von der Insel zu fliehen. Als sich heraus stellt, dass Reiter doch noch lebt veranlasst Oliver, dass Tayana mit den anderen den Flugplatz aufsucht um zu entkommen. Er will sich endgültig um Reiter kümmern. Als Reiter auf Queen trifft, ist es inzwischen Nacht geworden. Reiter hat noch nicht die Kräfte die später Darhk zur Verfügung stehen, aber doch schon genug um Queen wie eine Puppe durch die Luft zu schleudern. Nur der Rückkehr von Tayana verdankt er sein Leben und eine Flucht mit dem Götzen schwächt Reiters Kräfte erneut. Als sie durch die Wälder fliehen wird plötzlich Tayana von den Kräften des Götzen erfasst.

Besonderheiten Bearbeiten

  • Malcolm hat eine Prothese als Hand
  • Felicity wird vom Vorstand von Palmer Technologies abgesetzt
  • Der Ort Havenrock wird durch eine Atomrakete zerstört

Trailer Bearbeiten

Arrow 4x21 Extended Promo "Monument Point" (HD)-0

Arrow 4x21 Extended Promo "Monument Point" (HD)-0

Arrow 4x21 Sneak Peek 2 "Monument Point" (HD)

Arrow 4x21 Sneak Peek 2 "Monument Point" (HD)

Nicht verwendete Szenen Bearbeiten

  • Eine Nachrichtensprecherin informiert die Zuschauer über den Einschlag der Atomrakete. Sie merkt noch an, dass dies der erste Atomschlag nach 1945 ist, bei dem Zivilisten ums Leben kommen.
    (20 Sekunden)

Trivia Bearbeiten

Anmerkung Bearbeiten

  1. Freigabe nach der Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.