FANDOM


Sara Lance ist die jüngere Schwester von Laurel Lance und damit Tochter von Quentin und Dinah Lance.

Biographie Bearbeiten

Das Ende eines normalen LebensBearbeiten

Sara muss für die Schule einen Aufsatz über die Arbeit bei der Polizei schreiben. Sie fragt ihren Vater Quentin, der
Sara auf dem Revier

Sara ist an den Tisch gefesselt.

sie sofort mit auf sein Revier nimmt und an einen Tisch in seinem Büro kettet. Sara findet das nicht so lustig, was ihrem Vater aber nicht kümmert. Er amüsiert sich und begründet die Fesselung als Erfahrungswert.

Plötzlich betritt eine unbekannte Frau das Department und beginnt damit die Polizisten nacheinander auszuschalten. Sara bekommt Angst und versucht zu fliehen, was ihr durch die Handschellen nicht gelingt. Schließlich wird sie von ihrem Vater befreit, der anschließend auf die Unbekannte schießt. Die Kugeln prallen ab und er wird weg geschleudert.

Sara kann auf einen Flur fliehen, wird aber schnell eingeholt. Die Pilgerin zieht eine Pistole und möchte ihren Auftrag abschließen, als Sara Lance und Mick Rory aus dem Jahr 2016 auftauchen. Die erwachsene Sara nimmt sofort den Kampf auf, während Mick das jüngere Ich seiner Partnerin beschützt. Der Kampf zwischen den beiden Frauen ist ausgeglichen, bis Mick die Nerven verliert und mit seiner Feuerpistole auf die Killerin schießt und diese so aus dem Fenster katapultiert. Anschließend bringen sie die Jungendliche auf die Waverider. Nachdem die Pilgerin getötet werden konnte, bekommt die jugendliche Sara eine Amnesie-Pille, damit sie das Geschehene vergessen kann.

Sie nimmt die Pille und geht wieder ihrem Leben nach. Sara beginnt mit Oliver Queen eine Sex-Beziehung, obwohl dieser mit ihrer Schwester Laurel fest zusammen ist. Laurel setzt Oliver unter Druck, indem sie mit ihm zusammen ziehen möchte. Oliver möchte dies hinauszögern und beschließt seinen Vater mit Sara auf der Queen´s Gambit durch das Südchinesische Meer zu begleiten.
Sara wird raus gerissen

Sara wird aufs offene Meer gezogen

Während sie in ein Unwetter geraten, wollen sich Sara und Oliver im Bett vergnügen, als es einen Knall gibt. Die Yacht richtet sich auf und es wird ein Loch gerissen, durch das Sara in das offene Meer hinaus gezogen wird. Sara kämpft sich an die Wasseroberfläche, wird von den Überlebenden der Gambit aber nicht gesehen. Sie schafft es sich an einen Teil des Schiffes festzuhalten und blieb darauf tagelang.

Die AmazoBearbeiten

Einige Tage nach dem Untergang der Queen Gambit wird Sara von einen Schiff namens Amazo gefunden. An Bord wird sie von der Crew in eine Zelle gebracht, um später aufgrund des Aberglaubens "eine Frau an Bord bringt Unglück" wieder von Bord geworfen zu werden. Während Sara versucht sich gegen das Vorhaben zu wehren stellt sich Anthony Ivo seiner Crew in den Weg und verhindert das Vorhaben. Anschließend bringt er sie in sein Quartier. Dort fragt er Sara ob sie Interesse hat die menschliche Rasse zu retten und sich ihm anzuschließen. Er erzählt ihr, dass ein Japaner im Zweiten Weltkrieg ein Serum namens Mirakuru entwickelt hat, das die Muskelkraft verbessert und die Sinne stärkt. In der Zeit wurde ein U-Boot mit diesem Serum beladen und angeblich in der Nähe von Lian Yu gestrandet sein.

Im folgenden Jahr wird Sara von Ivo vor seinen Männern geschützt. Ihr werden viele Fähigkeiten auf den Gebieten der Biologie und Technologie beigebracht und sie hilft dabei Männer zu foltern, auch wenn sie diese Sache verabscheut. Sie empfindet ein sehr großes Gefühl der Loyalität gegenüber Ivo da er ihr Leben gerettet hat.

Sara trifft auf Oliver

Sara trifft auf Oliver.

Ein Jahr später kommt Oliver als Gefangener auf das Schiff. Sara gibt dem Gefangenen zu Verstehen, dass es besser ist sich nicht zu kennen. Auch wenn sie Oliver so schützt unterstützt sie weiterhin Ivo und verrät Oliver indem sie heraus findet das Olivers Freunde Slade Wilson und Shado noch am Leben sind. Als Ivo daraufhin versucht Oliver umzubringen kann Sara nicht anders und stellt sich ihm in den Weg und schlägt Oliver zu Boden. Ivo findet den Einsatz sehr gut und entschließt sich Oliver mitzunehmen, um das Grab der gestrandeten Japaner zu finden. Dieser führt den Trupp in eine Höhle in dem einige deformierte Skelette liegen, die sofort von Ivo begutachtet und durchsucht werden. Seine Suche nach einem Hōzen hat keinen Erfolg, was Ivo sehr wütend macht.

Auf der Suche nach dem Grab auf Lian YuBearbeiten

Sie geht mit Oliver, Ivo und der Crew zum Flugzeugwrack, wo Slade und Shado sich verstecken. Dort befiehlt er seinen Männern Slade und Shado mit einer Bombe zu töten. Da Oliver sie jedoch vorher mit einem Schrei warnt überleben die zwei. Ivo, der glaubt das Shado und Slade tot sind, lässt sich von Oliver zu dem Grab führen.

Als sie bei dem Grab ankommen beginnen Ivos Männer Oliver zu schlagen, weil die Leichen mit Zeichen entwürdigt wurden. Shado und Slade überfallen die Crew und befreien Oliver. Dieser zerrt Sara mit sich und entkommt.

Bei den Leichen finden die vier ein Hōzen. Die Hōzen beherbergen Koordinaten die zum U-Boot führen. Anatholy findet schließlich das Schiff. Nachdem das Team dies erfahren hat, fragt Oliver Sara ob das Mirakuru Slade retten kann (Dieser ist schwer verletzt). Sie sagt ihm, dass sie es versuchen müssen um ihn zu retten. Als sie aufs U-Boot gehen und das Mirakuru finden, injiziert er es Slade. Slade überlebt es jedoch nicht und erleidet einen Herzinfarkt.

Oliver muss sich entscheiden

Oliver soll entscheiden wer stirbt.

Jedoch findet auch Ivo das U-Boot. Er findet die drei und nimmt sie gefangen. Ivo nimmt Sara und Shado als Geißel. Er stellt Oliver vor die Wahl wer innerhalb der nächsten 30 Sekunden sterben soll. Nach 30 Sekunden richtet Ivo seine Waffe auf Sara um sie zu töten, Oliver rennt jedoch vor sie um ihn zu stoppen. Ivo dreht seine Waffe schnell und schießt Shado in den Kopf, bevor Oliver etwas tun konnte. Als Slade, der den Herzinfarkt überlebt hatte, Shado tot am Boden sieht ist er geschockt über den Tod seiner großen Liebe. Bei der Beerdigung von Shado sagt Sara Oliver, dass er aufpassen muss dass Slade nicht herausfindet wie Shado gestorben ist, da das Mirakuru ihn unberechenbar macht.  

Slade erzählte Oliver und Sara nach einiger Zeit davon, dass er Ivo töten will für das was er getan hat. Oliver widerspricht ihm jedoch und Slade rastet aus. Ivo kontaktiert per Radio Sara und erzählt ihr, dass er sie zurück nach Starling City bringt, wenn sie ihm das restliche Mirakuru innerhalb von 10 Tagen gibt. Sara muss jedoch feststellen das Slade mit dem Mirakuru weggegangen ist.  

Sie finden Slade, der plant die Amazo mit einem Raketenwerfer zu zerstören. Oliver versucht ihn aufzuhalten, wird von ihm jedoch mit einer Pistole bedroht. Oliver schafft es in ihn einzudringen als er sagt, dass sie ihn zurück zu Shado bringen und gemeinsam den Frachter zerstören werden.

Das Treffen mit Sins VaterBearbeiten

Der Mann gibt Sara ein Bild von Sin

Der Mann gibt Sara ein Bild von seiner Tochter.

Oliver, Slade und Sara sehen ein Flugzeug am Himmel. Sie schaffen es gemeinsam die Aufmerksamkeit des Flugzeugs zu erregen, aber es wird mit einer Rakete von Ivo vom Himmel geholt. Sie finden das Flugzeug und den schwer verletzten Piloten. Während sich Oliver und Slade auf den Weg machen um Medizin zu suchen, bleibt Sara bei dem Piloten. Dieser weiß dass er das nicht überleben wird und gibt ein Bild von seiner Tochter Sin. Er bittet Sara darum sich um sie zu kümmern. Kurz darauf stirbt er. Nach seinen Tod findet das Trio einen Fallschirm im Flugzeug.

Die letzten Tage auf Lian YuBearbeiten

Oliver und Sara entschließen sich das gesamte Mirakuru zu zerstören. Sara verlangt schließlich von Oliver Ivo zu töten, um die Wahrheit über Shados Tod zu vertuschen. Sollte die Wahrheit herauskommen wird Slade sich an Oliver rächen wollen. Während des Angriffes auf die Amazo gelingt es Sara die Gefangenen zu befreien, Oliver stellt in der Zeit Ivo zur Rede. Sie unterhalten sich über Shados Tod was Slade mitbekommt und Oliver angreift, der schließlich gefangen genommen wird.

Sara schließt sich Anatoly Knyazev, Thomas Flynn und Hendrick von Arnim an und kann mit ihnen fliehen. Sie kehren zum Flugzeugwrack zurück wo sie einen Funkanruf von Slade bekommen. Dieser bietet an Oliver im Austausch mit Hendrick freizulassen. Dieser möchte jedoch nicht zurück zur Amazo und bedroht Sara mit einer Pistole. Zusammen mit Anatoly überwältigt sie ihn und akzeptiert die Bedingungen von Slade. Sara entwickelt den Plan eine Bombe an Hendrick zu befestigen und sie nach der Übergabe explodieren zu lassen. Als Hendrick widerwillig zu Slade geht kann dieser den Sprengstoff riechen. Trotz der Falle lässt er Oliver frei. 

Nachdem Slade gegangen ist möchte sie Ivo töten, der ihr allerdings mitteilt, dass es ein gegenmittel für das Mirakuru gibt und Slade geheilt werden kann. Dieses Mittel befindet sich laut ihm in seinem Quartier. Auch bittet er Sara darum ihn schnell zu töten was allerdings Oliver für sie übernimmt.

Sara wird vom Wasser eingesaugt

Sara wird vom Wasser erfasst.

Anschließend entwickeln sie einen Plan, um an das gegenmittel zu gelangen. Während Oliver und Sara auf die Amazo gehen, soll Anatoly einen Torpedo aus dem in Gang gesetzten U-Boot auf die Amazo abfeuern. Nachdem die beiden das Heilmittel gefunden haben müssen sie sich jedoch Slade stellen. Sara und Oliver verlieren gegen den australischen Agenten, als plötzlich der Torpedo einschlägt. Sara und Oliver nutzten die Chance um ihren Gegner erneut anzugreifen. Im Kampf schleudert Slade Sara jedoch in eine Ecke des Schiffes dessen Wand aufgerissen ist. Sara wird vom Wasser erfasst und aus dem Schiff gezogen.

Erneut treibt sie auf dem offenen Meer vor Lian Yu, als sie von Nyssa al Ghul gefunden wird. Die Assassinin bringt Sara nach Nanda Parbat, wo sie trainiert wird. Nach einer unbestimmten Zeit schließt sie sich der Liga an und bekommt ihren eigenen Namen, der "Ta-er al-Sahfer" heißt und Kanarienvogel bedeutet. Schließlich verlieben sich die beiden Frauen ineinander und werden ein Paar.

Die Rückkehr nach Starling CityBearbeiten

Nachdem sie vom Unternehmen und der Zerstörung der Glades gehört hat, kehrt sie nach Starling City zurück um sicherzustellen, dass ihre Familie sicher ist. Dort trifft sie wieder mit Oliver Queen zusammen, der mittlerweile als Arrow in der Stadt als Selbstjustizler unterwegs ist. Sie schließt sich Team Arrow an und bekommt schließlich von ihrer Schwester den Namen Canary.

Tod und WiederauferstehungBearbeiten

Im Jahr 2015 kehrt sie nach Star City zurück, da ihr Gebieter Ra's al Ghul erfahren hat, dass sein ehemaliger Schützling Malcolm Merlyn noch lebt.
Laurel findet die tote Sara

Laurel findet die tote Sara.

Sie bekommt den Auftrag den Flüchtling ausfindig zu machen. Nach einem kurzen Treffen mit Laurel wird sie von Thea Queen, die zu dem Zeitpunkt von Malcolm Merlyn unter Drogen gesetzt worden war, getötet. Laurel findet die Leiche ihrer Schwester und bring sie in die Basis von Arrow. Nach einigen Tests die den noch für das Team unbekannten Mörder entlarven sollen wird Sara in ihrem Pseudo-Grab bestattet.

Ein Jahr später erfährt Laurel von der Lazarusgrube in Nanda Parbat. Gemeinsam mit Thea und der Leiche von Sara macht sie sich auf den Weg und überredet den neuen Ra's al Ghul den toten Körper zum Leben zu erwecken. Da sie so lange tot war wurde Saras Seele von dem Körper getrennt, was einen Blutrausch verursacht den sie nur mit der Ermordung ihres Mörders befriedigt werden kann.

Laurel geht auf Nummer sicher und sperrt ihre Schwester in einen Keller, aus dem sie allerdings nach einigen Tagen fliehen kann. Auf ihrer Suche nach Thea greift sie Frauen an die ihrer Mörderin ähnlich sehen, bis sie endlich auf Thea trifft und sie krankenhausreif schlägt. Schließlich kann sie von Green Arrow und Black Canary überwältigt werden.

Constantine hilft Team Arrow

John Constantine hilft Team Arrow.

Um Saras Seele wieder mit ihrem Körper zu verbinden benötigte es der Hilfe von John Constantine. Oliver kontaktiert seinen Freund, der sofort nach Star City kommt. Gemeinsam mit Oliver und Laurel teleportiert er ihre Seelen in die von Sara. Die Verbindung von Körper und Seele gelingt und Sara kommt wieder zu sich. Anfangs scheint alles in Ordnung zu sein, doch als sie erneut mit Team Arrow einen Auftrag erfüllt schlägt sie einen Wachmann wie im Wahn krankenhausreif, bei einem weiteren Einsatz tötet sie sogar einen Menschen. Sie ist über sich selbst erschrocken und entschließt sich Star City zu verlassen und ihre Mutter in Central City zu besuchen. Anschließend möchte sie ohne Ziel in der Welt umher reisen, damit sie ihre Wut unter Kontrolle bekommen kann.

Die Rekrutierung durch Rip HunterBearbeiten

Sara befindet sich ein Jahr später in Tibet und trinkt in einer Berghütte Shots, als ein Einheimischer beginnt die Bedienung des Lokals zu bedrängen. Sara gibt ihm zu verstehen, dass er die Finger von der Frau lassen soll da sonst etwas passieren wird. Der penetrante Mann ist neugierig und bekommt sofort das leere Glas von Sara gegen den Kopf geworfen was ihn umhaut. Es kommt zu einem Kampf mit weiteren Männern, den Sara gewinnen kann, als plötzlich der Time Master Rip Hunter vor ihr steht und sie betäubt.

Das erste Aufeinandertreffender Legends

Das erste Aufeinandertreffen der Legends.

Später kommt sie auf dem Dach eines Hauses neben anderen Helden zu sich. Ihr Entführer klärt die Anwesenden auf und berichtet über den Weltuntergang der durch den unsterblichen Vandal Savage ausgelöst wird. Ziel von Rip ist es Savage mit Hilfe der entführten Männer und Frauen aufzuhalten. Er gibt ihnen Zeit zu überlegen, ob sie durch die Vernichtung von Savage zu "Legenden" werden möchten.

Sara sucht sich Rat bei ihrer älteren Schwester Laurel, die von der Idee begeistert ist. Schließlich überreicht sie Sara ein neues Kostüm, das Cisco Ramon entwickelt hat. Der neue Anzug ist das totale Gegenteil zu ihrem vorherigen Canary-Kostüm. Sara nennt sich von nun an White Canary und schließt sich Rip an. Gemeinsam mit den anderen reisen sie mit dem Zeitschiff Waverider nach St. Roch in das Jahr 1975 um Professor Aldus Boardman aufzusuchen der Informationen über Vandal Savage hat.

GruppenzugehörigkeitenBearbeiten


AnmerkungenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.