FANDOM


Yao Fei Gulong ist ein Gefangener der chinesischen Armee und wurde auf der Insel Lian Yu ausgesetzt.

Biographie Bearbeiten

Aufeinandertreffen mit SladeBearbeiten

Yao Fei ist ein General der chinesischen Armee. Sein Militär massakriert allerdings viele Menschen wo durch er aufgrund seines Dienstgrades gezwungen ist, die Schuld auf sich zu nehmen, obwohl er mit dem Massaker nichts zu tun hat.

Nach dem Massaker wird Yao Fei nach Lian Yu verbannt, wo er schnell ein Gefangener von Edward Fyers wird. Ein Jahr später wird Slade Wilson ebenfalls gefangen genommen und in die Zelle von Yao Fei gesperrt. Gemeinsam können sie aus der Gefangenschaft fliehen und machen sich sofort auf die Suche nach Slades Freund und Kampfgefährten Billy Wintergreen. Schnell finden die beiden Männer heraus, dass Billy sich Edward angeschlossen hat. Schließlich können sie das Lager unbeobachtet verlassen und fliehen.

Oliver Queen strandet auf Lian YuBearbeiten

Yao Fei entdeckt einen jungen Mann, der auf der Insel Lian Yu gestrandet ist. Nachdem der Mann einen Toten beerdigt hat, schießt Yao einen Pfeil auf den Unbekannten und trifft ihn in die rechte Schulter. Yao zieht den nächsten Pfeil aus dem Köcher und zielt auf Oliver, als dieser bewusstlos zusammen bricht.

Yao Fei bringt Oliver in seine Höhle in der er sich versteckt hält und verarztet ihn. Oliver fragt warum er ihn mit einem Pfeil abgeschlossen hat, woraufhin Yao Fei antwortet, er hat es nur zu seinen Schutz getan. Nachdem Yao Fei eingeschlafen ist schleicht Oliver aus der Höhle und wird schnell von einer Netz-Falle gefangen. Yao Fei findet den im Netz hängenden Mann und befreit ihn. Anschließend gibt er Oliver den Rat, dass er aufpassen muss,damit "sie" ihn nicht finden und töten.

Zurück in der Höhle schaut sich Oliver ein Bild von Laurel an, während Yao Fei noch jagen gegangen ist. Schließlich kommt er zurück und hat einen im Käfig gefangenen Vogel dabei. Er stellt den Käfig neben Oliver und sagt: "Shengcún" zu ihm. Oliver der keine Ahnung hat was das Wort bedeutet fragt nach dessen Bedeutung, doch Yao Fei wiederholt das Wort nur.

Yao Fei sitzt vor einen Feuer in dem Versteck. Er hält ein Vogelbein ins Feuer. Oliver wird wach und hat Hunger. Daher greift er nach dem Stock, aber Yao Fei schubst ihn zur Seite, deutet auf den Vogel und sagt Oliver bittet trotzdem weiter um essen, doch er verweigert es ihn. Schließlich treibt Olivers Hunger Oliver soweit den Vogel zu töten. Während er den Vogel isst nähert sich Yao Fei ihn uns sagt "Shengcún". Oliver missversteht das Wort und denkt es bedeutet Vogel, aber Yao Fei sagt ihn das es überleben bedeutet.

Gefangennahme von Oliver Bearbeiten

Yao Fei kämpft gegen Billy Wintergreen

Yao Fei kämpft gegen Billy Wintergreen

Am nächsten Tag nahm Yao Fei Oliver mit auf die jagt und tötet einen Hasen. Er sagt das Oliver ihn holen soll. Nach einer Diskussion holt Oliver den Vogel und wird auf den Weg dahin von Edward gefangengenommen. Yao Fei will nicht das Oliver seinen Aufenthaltsort verrät  und geht in Edwards Lager um Oliver zu retten. Yao Fei findet ihn rechtzeitig, noch bevor Billy ihn tötet. Yao Fei  konnte nach einen Kampf mit Billy, mit Oliver entkommen. Er bringt Oliver zurück in die Höhle, der deren Standort nicht verraten hat. Yao Fei reicht Oliver ein paar Kräuter für seine Schmerzen und geht. Draußen sorgt er für eine Lawine damit Oliver ihn nicht folgt.

Nach einiger Zeit kehrte Yao Fei zur Höhle zurück und entsiegelt sie. Yao Fei brachte Edward Fyers als Gefangenen zurück. Um mit Edwards Männern zu verhandeln, wandern sie durch den Wald. Währenddessen erzählt Edward Oliver was Lian Yu eigentlich ist und das Yao Fei der böse ist. Die Männer von Edward kamen sie schließlich zum Treffpunkt. Yao Fei ging sofort auf die Männer los, wurde aber überwältigt.

Zusammenarbeit mit Edward Bearbeiten

Nach kurzer Zeit kam Oliver um Yao Fei zu retten. Als er das Lager betritt wird er von Yao Fei der maskiert ist niedergeschlagen und in einen Käfig gesperrt. Vor dem Käfig gibt Yao Fei sich Oliver zu erkennen.

Yao Fei bringt Oliver in einen Kampfring. Edward gibt Yao Fei den Befehl Oliver zu töten und Yao Fei führte scheinbar den Befehl aus. Als sie Olivers Leiche in einem Fluss werfen,  legt Yao Fei ihn eine Karte in seine Tasche.

Edward gibt Yao Fei den Befehl das er Rekruten zu Bogenschützen ausbilden soll.

Oliver traf einige Zeit später auf Yao Fei und versuchte ihn zu überzeugen mit ihn zu gehen. Yao Fei schlägt ihn allerdings zusammen und übergibt Oliver an Edward, dafür bekommt Yao Fei 5 Minuten mit seiner inhaftierten Tochter.

Yao Fei schleicht sich aus dem Lager und trifft sich mit Oliver und Slade Edward droht Yao Fei mit dem Tod Shado’s. Das führt zu einem Kampf. Im Kreuzfeuer wird Yao Fei angeschossen und bittet darum dass die anderen ihn zurücklassen.

TodBearbeiten

Als Oliver, Slade und Shado im Flugzeugswrack miteinander reden, kommt Yao Fei dazu. Die anderen wollen von ihm wissen wie er fliehen konnte. Er antwortet “Gar Nicht“ und Edwards Männer kommen hinein.

Nachdem Edward alle drei gefangengenommen hat, zwingt er Yao Fei eine Aufnahme zu machen in die er gestehen soll, dass er für die Anschläge von Ferris Air Schuld ist, sonst tötet er alle drei. Um Oliver, Slade und Shado zu retten nimmt er das Geständnis auf. Direkt nach Ende der Aufnahme schießt Edward ihn mit einer Pistole in den Kopf.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.